Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Kredit vorzeitig ablösen – Kosten, Tipps und Infos

Weihnachtsgeld, eine unerwartete Erbschaft, oder eine Gehaltserhöhung. All dies, und anderes, kann einem Kreditnehmer dabei helfen, ein Darlehen vorzeitig ganz, oder zumindest teilweise zu tilgen. Der Bank entgeht durch die vorzeitige Ablösung des Kredits natürlich ein bereits einkalkulierter Gewinn. Diesen durch die Sondertilgung entgangenen Gewinn lassen sich die Banken mit einer Strafzahlung mindern, der so genannten Vorfälligkeitsentschädigung. Was Sie beachten sollten, wenn Sie Ihr Darlehen vorzeitig tilgen möchten, und wie Sie dabei vorgehen können, erklärt dieser Ratgeber zur vorzeitigen Kreditablösung.

Ein guter Ratenkredit macht mindestens einmal jährlich eine Sondertilgung möglich, ohne dass für den Kreditnehmer Kosten anfallen. Bei der vorzeitigen Ablösung eines Kredits muss zwischen einem herkömmlichen Ratenkredit, und einem Hypothekendarlehen unterschieden werden. Für beide gelten unterschiedliche Vorgaben seitens des Gesetzgebers, und es ergeben sich Unterschiede bei der Vorfälligkeitsentschädigung. Für die Kreditnehmer ist die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung oft nicht nachvollziehbar. Laut Verbraucherschützer soll es bei der Neuberechnung zu Gunsten der Kreditnehmer eine Quote von über 90 Prozent geben.

Kredit vorzeitig ablösen – es gibt zwei Möglichkeiten

Es gibt zwei verschiedene Varianten, einen Kredit vorzeitig abzulösen. Die eine ist der Umstand, dass irgendwoher genug Geld gekommen ist, um den Kredit ablösen zu können. Dies kann beispielsweise eine Erbschaft sein, die dazu ausreicht, das Darlehen vorzeitig abzulösen. Rufen Sie am besten bei der Bank an, die Ihnen den Kredit gegeben hat, und fragen Sie nach, wie der genaue Ablauf der vorzeitigen Ablösung ist, und wie hoch die eventuell anfallende Vorfälligkeitsentschädigung ist. Die aktuelle Ablösesumme können Sie dann auf das Konto überweisen, welches Ihnen der zuständige Mitarbeiter der Bank nennt, der Kredit wird dadurch abgetragen.

Die Variante zwei ist eine vorzeitige Ablösung durch einen neuen Kredit. Dies kann sich in finanzieller Hinsicht lohnen, wenn Sie für Ihren alten Kredit wesentlich höhere Zinsen zahlen, als es inzwischen allgemein üblich ist. Dies wird gerne gemacht, wenn eine Niedrigzinsphase erreicht ist, und ein Altkredit noch in einer Hochzinsphase abgeschlossen wurde. Der erste Schritt zu einem günstigeren Kredit ist ein Online Kreditvergleich. Haben Sie darüber einen neuen Kredit mit niedrigen Zinsen gefunden, mit dem Sie Ihren bisherigen Kredit finanziell lohnenswert ablösen können, kann der nächste Schritt folgen. Dazu geben Sie dem neuen Anbieter eine schriftliche Vollmacht, dass er die vorzeitige Ablösung des Kredits für Sie vornehmen kann. Die Vollmacht ist meist direkt im Kreditvertrag enthalten, und muss nicht extra von Ihnen formuliert werden. Der neue Kreditanbieter übernimmt dann alle wichtigen Schritte, führt die notwendigen Formalitäten durch, und löst Ihren bisherigen Kredit für Sie ab. Wichtig: der neue Anbieter benötigt dazu die wichtigen Daten des alten Kredits, wie Kreditanbieter, Vertragsnummer und die ursprüngliche Kreditsumme.

Wenn Sie eine Autofinanzierung ablösen möchten, bei welcher der Fahrzeugbrief als Sicherheit für den Kredit hinterlegt war, wird Ihnen dieser nach Ablösung des Kredits auf dem Postweg zugesandt. Wird der Autokredit durch einen neuen Kredit abgelöst, erhält der neue Kreditanbieter den Kfz-Brief von der bisherigen kreditgebenden Bank zugesandt.

Themenübersicht:

1. Kredit vorzeitig ablösen – was Sie wissen müssen
2. Wann ist es sinnvoll, einen Kredit vorzeitig abzulösen?
3. Wann eine vorzeitige Ablösung von Vorteil sein kann
4. Wann die Vorfälligkeitsentschädigung nicht bezahlt werden muss
5. Fazit: Einen Kredit vorzeitig ablösen

1. Kredit vorzeitig ablösen – was Sie wissen müssen

Je nach Kreditform kann die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung ganz unterschiedlich vonstatten gehen. Wird bei einer Baufinanzierung das Darlehen vorzeitig abgelöst, wird die Vorfälligkeitsentschädigung durch eine komplexe Berechnung ermittelt. Die Basis dieser Berechnung bilden verschiedene Ansätze. Das Ziel der kreditgebenden Bank ist es, den für Sie durch die vorzeitige Ablösung der Finanzierung entstehenden finanziellen Schaden so gering wie möglich zu halten. Ein persönliches Beratungsgespräch ist oft der beste Weg, um gemeinsam mit dem Mitarbeiter der Bank herauszufinden, welches der beste Weg für Sie als Kreditnehmer ist. Eine weitere Möglichkeit: ein telefonisches Beratungsgespräch bei einem möglichen neuen Anbieter, durch dessen Finanzierung der bisherige Kredit abgelöst wird. Das Informationsgespräch und der schriftliche Nachweis über die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung ist übrigens kostenfrei.

BaufinanzierungDa die Kostenberechnung bei der Vorfälligkeitsentschädigung für Baufinanzierungen für Laien nicht nachvollziehbar ist, sollte bei einer vorzeitigen Ablösung eines Hypothekendarlehens möglichst eine Verbraucherberatung mit einbezogen werden. Diese lässt die Vorfälligkeitsentschädigung durch ihre Experten gegenrechnen, oft wurde danach eine Korrektur seitens der kreditgebenden Banken vorgenommen.

Ausnahme sind Immobilienkredite mit einer Laufzeit von mehr als zehn Jahren. Am Ende des zehnten Laufjahres der Finanzierung haben Kreditnehmer ein außerordentliches Kündigungsrecht, ohne dass die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung geltend machen kann. Das bedeutet: Sie können die Baufinanzierung jederzeit durch einen neuen Kredit ablösen, ohne dass dafür Kosten für Sie anfallen.

Für Ratenkredite hingegen ist die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung auch für Laien nachvollziehbar. Bei einer Restlaufzeit eines Darlehens von weniger als einem Jahr, darf 0,5 Prozent der Restschuld als Vorfälligkeitsentschädigung verlangt werden. Bei einer Restlaufzeit von über einem Jahr darf maximal 1,0 Prozent der Darlehensrestschuld als Vorfälligkeitsentschädigung berechnet werden. Dies ist bei einem Ratenkredit zur freien Verwendung wichtig, aber auch bei einem Autokredit. Eines ist jedoch auch wichtig: nicht jeder, der einen Kredit vorzeitig ablösen möchte, muss diesen Strafzinsen auch bezahlen. Dies hängt davon ab, was im Kreditvertrag vereinbart wurde. Verschiedene Banken verzichten auf eine Vorfälligkeitsentschädigung, und machen Sondertilgungen und vorzeitige Ablösungen von Krediten ohne Strafzahlung möglich.

Für Kreditnehmer ist es deshalb wichtig, bereits im Vorfeld zu berechnen, ob sich eine vorzeitige Ablösung des Darlehens lohnt, oder ob die Kosten höher sind, als die Zinsen, die dadurch eingespart werden könnten. Es ist empfehlenswert, den Zinsvorteil mit der Vorfälligkeitsentschädigung zu vergleichen, und zu sehen, ob der Vorteil auch nach Abzug der Strafzinsen noch überwiegt. Nur wenn der Zinsvorteil mehr wiegt als die Strafzahlung, lohnt es sich unter dem Strich, einen bereits bestehenden Kredit vorzeitig durch ein neues Darlehen abzulösen.

Fast alle Kreditanbieter von Ratenkrediten bieten ihren Kunden inzwischen die Möglichkeit, das Darlehen ein oder mehrmals im Jahr um einen bestimmten Betrag zu mindern. Diese Sondertilgungen sind dann kostenlos, und lohnen sich beispielsweise dann, wenn das Weihnachtsgeld in eine Minderung der Restschuld investiert werden. Über unseren Kredit Test können Sie direkt sehen, welche Bedingungen bei den jeweiligen Kreditanbietern zugrunde liegen, damit Sie das Darlehen vorzeitig ablösen können. Dies gilt auch dann, wenn Sie eine vorzeitige Ablösung Ihres Autokredits durchführen möchten.

Der beste Ratenkredit ist natürlich auch der, welcher bei der vorzeitigen Ablösung besonders hervorsticht. Der Testsieger 2016, die Norisbank (Link: www.norisbank.de), bietet ihren Kreditnehmern die Möglichkeit, jährlich 50 Prozent der Vorjahresrestschuld vorzeitig abzulösen, ohne dass dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden muss.

Viele Banken bieten inzwischen mindestens eine, manche sogar mehrere kostenfreie Sondertilgungen jährlich an. Eine vollständige Kreditablösung kostet jedoch auch hier meist Gebühren in Form der Vorfälligkeitsentschädigung. Beim aktuellen Kredit Testsieger können Sie jährlich bis zu 50 Prozent der aktuellen Restschuld tilgen, ohne dass dafür eine Strafzahlung fällig wird. Dadurch haben die Kreditnehmer die Möglichkeit, ihren Kredit nach und nach vorzeitig abzulösen. Eine Banken verzichten sogar ganz auf eine Vorfälligkeitsentschädigung, wenn ein Kredit komplett vor Ende der Laufzeit abgelöst wird. Dies hängt auch oft vom zuständigen Sachbearbeiter, und seiner Ermessensentscheidung in Sachen Kreditablösung ab.

2. Wann ist es sinnvoll, einen Kredit vorzeitig abzulösen?

Für Kreditnehmer kann es verschiedene Gründen geben, die es sinnvoll machen, einen vorhandenen Kredit vorzeitig ablösen zu wollen. Ein häufiger Grund ist das Erreichen einer Niedrigzinsphase, und ein bestehendes Darlehen mit weit höheren Zinsen. In diesem Fall kann es finanziell sehr vorteilhaft sein, den bisherigen Kredit mit einem neuen, kostengünstigeren, umzuschulden. Wichtig ist hierbei der richtige Zeitpunkt, damit die größtmögliche Ersparnis erzielt werden kann. Vergleichen Sie hierzu in regelmäßigem Abstand die Angebote in unserem Kredite Test, damit Sie sehen können, wann der finanziell passende Zeitpunkt für die Kreditumschuldung ist. Durch eine vorzeitige Ablösung eines teuren Kredits durch einen neuen, günstigeren Kredit, können Sie unter dem Strich sogar mehrere hundert Euro jährlich sparen.

Ebenfalls sinnvoll kann es sein, mehrere kleinere Darlehen zu einem großen Kredit zusammenzufassen, und so eine Umschuldung vorzunehmen. Prüfen Sie dazu Ihre bestehenden Kreditverträge, und berechnen Sie die Zinsen aus, die Sie aktuell für Ihre Kredite bezahlen müssen. Vergleichen Sie diese Zinsen mit den Kreditzinsen anderer Anbieter, möglich ist dies mit einem Online-Kreditvergleich. Haben Sie ein Darlehen mit günstigeren Konditionen denn bisher gefunden, können Sie die Umschuldung in Angriff nehmen. Vor allem bei Krediten mit hohen Zinsen, wie beispielsweise dem Dispokredit, kann es empfehlenswert sein, ein anderes Kreditangebot einzuholen. Für Dispokredite werden meist weit höhere Zinsen berechnet, als dies bei normalen Ratenkrediten der Fall ist. Entscheidend sollte hier für Sie sein, ob Sie durch die Ablösung des vorhandenen Kredits finanziell besser fahren, als weiter die anfallenden Zinsen des Darlehens zu bezahlen.

Kredit ablösen – Der Dispokredit

Aus finanziellen Gründen kann es sehr sinnvoll sein, seinen Dispokredit abzulösen. Dies gilt auch und vor allem dann, wenn mehrere Girokonten mit mehreren Dispokrediten geführt werden. Die meisten Banken berechnen für diese Art von Krediten sehr hohe Zinsen. Der Grund: der Dispokredit ist ein kurzfristiger Kredit, der nur zur zeitweiligen Überbrückung finanzieller Engpässe genutzt werden sollte. Kontoinhaber, die dauerhaft den Dispo in Anspruch nehmen, sollten unbedingt darüber nachdenken, eine Umschuldung durchzuführen. Bei einer Ablöse eines Dispokredits ist seitens der Kreditnehmer nichts weiter zu beachten. Eine Vorfälligkeitsentschädigung wird hier nicht fällig, da solche Kredite keine vorgegebene Laufzeit haben. Es ist dazu lediglich erforderlich, den offenen Betrag auf das eigene Girokonto anweisen zu lassen, damit der Dispo abgelöst wird. Dafür kann der neue Kreditanbieter das aufgenommene Geld direkt auf das Girokonto überweisen, und das Konto ist wieder auf Null, oder je nach Kreditsumme sogar im Plus. Sie können danach Ihren Dispokredit kündigen, damit Sie diesen danach nicht noch einmal nutzen, und erneut hohe Zinsen fällig werden.

Kredit ablösen – Teure Kreditkartenschulden

In Deutschland nutzen immer mehr Verbraucher Kreditkarten, bei denen es eine flexible Teilzahlung gibt. Dies ist zwar eine praktische Angelegenheit, können so doch Transaktionen mit der Kreditkarte vorgenommen werden, ohne dass sie in vollem Umfang spätestens zum nächsten 1. fällig werden. Der Nachteil sind jedoch die sehr hohen Zinsen, welche für Kreditkarten mit flexibler Rückzahlung anfallen. Dadurch kann man sehr schnell in eine Schuldenfalle tappen, vor allem dann, wenn der Überblick über die durchgeführten Transaktionen verloren geht. Zinsen um 15,00 Prozent p.a. und mehr sind bei solchen Kreditkarten mit Teilzahlung keine Seltenheit, sondern eher üblich. Bei einer Summe von 5.000 Euro Schulden auf einer solchen Kreditkarte müssen Sie jährlich etwa 750 Euro an Zinsen bezahlen. Dies ist sogar weit teurer, als bei den sowieso schon teuren Dispozinsen.

Kann der offene Betrag nicht in naher Zukunft getilgt werden, sollte über eine Umschuldung mittels eines Ratenkredits ohne Zweckbindung nachgedacht werden. Dadurch können die teuren Kreditkartenschulden mit einem weit günstigeren Kredit abgelöst werden. Unser Testsieger, die norisbank, bietet Kredite bereits ab 2,90 Prozent p.a. Sollzinsen an. Das Umschulden der offenen Schulden auf der Kreditkarte machen dadurch in finanzieller Hinsicht sehr viel Sinn. Wichtig ist danach, den dann wieder frei gewordenen Kreditrahmen auf Ihrer Kreditkarte nicht wieder erneut auszuschöpfen. Entweder kündigen Sie danach Ihre Kreditkarte, oder wählen den kompletten Einzug der wöchentlichen oder monatlichen Abrechnung. Sie können natürlich eine Prepaid Kreditkarte wählen, die nur auf Guthabenbasis genutzt werden kann. Dadurch haben Sie Ihre Ausgaben mit der Kreditkarte immer voll im Blick!

3. Wann eine vorzeitige Ablösung von Vorteil sein kann

Steht eine dauerhafte Niedrigzinsphase vor der Tür, und Sie haben eine Immobilienfinanzierung mit einem festen Zinssatz, kann eine vorzeitige Kreditablösung für Sie in Frage kommen. Eine Umschuldung kann auch dann sinnvoll sein, wenn Sie eine Baufinanzierung mit variablem Zinssatz haben, und eine Hochzinsphase erreicht ist. Eine vorzeitige Ablösung des Kredits durch die Umschuldung auf einen neuen Immobilienkredit kann dabei helfen, Geld zu sparen. Sinn macht die Beratung über die Vorfälligkeitsentschädigung auch dann, wenn Sie durch eine Erbschaft oder durch gestiegenes Einkommen die Möglichkeit haben, Ihren Kredit vorzeitig komplett abzulösen. Lassen Sie sich unbedingt, bevor Sie Ihr Darlehen kündigen, beraten, damit Sie nicht in eine Kostenfalle geraten. Verbraucherzentralen helfen hier gerne weiter, auch andere Kreditanbieter beraten in diesem Falle.

Vorzeitig einen Ratenkredit abzulösen, ist dann sinnvoll, wenn die Zinsen des neuen Kredits um mindestens 1,00 Prozent p.a. günstiger sind, als dies beim bisherigen Kreditanbieter der Fall ist. Je höher die Differenz der Zinsen zwischen dem bisherigen Kredit und dem neuen Darlehen ist, umso höher ist auch auch die Ersparnis, die eine vorzeitige Ablösung durch eine Umschuldung mit sich bringt.

4. Wann die Vorfälligkeitsentschädigung nicht bezahlt werden muss

Haben Sie einen Kreditvertrag, der mit variablen Zinsen vereinbart wurde, haben Sie per Gesetz das Recht, den Vertrag zu kündigen, mit einer Frist von drei Monaten. In der Praxis kommt dies jedoch nicht häufig vor, dass Kreditnehmer ein Darlehen mit einem variablen Zinssatz haben. Üblich ist dies eher in Großbritannien und anderen Ländern des angelsächsischen Raums. Wenn Sie einen Kredit mit festgeschriebenen Zinsen haben, gilt diese Regelung nicht. Bei Verträgen, in denen eine Zinsbindung von mehr als zehn Jahren vereinbart wurden, haben Sie im zehnten Jahr das Recht der außerordentlichen Kündigung. In diesem Fall muss auch keine Vorfälligkeitsentschädigung bezahlt werden. Wenn Sie Ihren Autokredit vorzeitig ablösen möchten, sollten Sie eine Überprüfung der Zinsbindung vornehmen. Eine Finanzierung über zehn Jahre ist beim Autokauf jedoch eher unwahrscheinlich.

In der Vergangenheit ist vielen Banken ein wichtiger Fehler bei der Widerrufsbelehrung in den Kreditverträgen unterlagen. Im Kreditvertrag müssen die Kreditnehmer über ihr Widerrufsrecht informiert werden. Innerhalb von 14 Tagen können Sie einen abgeschlossenen Kreditvertrag widerrufen. Dies soll dabei helfen, einen Kreditnehmer vor übereilten Entscheidungen zu schützen. Prüfen Sie Ihre bisherigen Kreditverträge, ob die Widerrufsbelehrung richtig erfolgt ist. Ansonsten können Sie unter bestimmten Voraussetzungen Ihre bereits gezahlt Vorfälligkeitsentschädigung zurückerhalten, oder müssen bei einer Kündigung des Kreditvertrags keine Strafzahlung an die Bank vornehmen.

5. Fazit: Einen Kredit vorzeitig ablösen

Die vorzeitige Ablösung eines Kredits kann hohe Kosten verursachen. Bei herkömmlichen Ratenkrediten können auch Laien die dafür anfallenden Kosten in Form der Vorfälligkeitsentschädigung nachvollziehen, und selbst ausrechnen. Wenn Sie eine Umschuldung vornehmen, und eventuell sogar mehrere Kredit vorzeitig ablösen möchten, können Sie unter Umständen jedoch viel Geld sparen, wenn Sie zum richtigen Anbieter wechseln. Bei unserem aktuellen Kredit Testsieger, der norisbank, erhalten Sie Kredite bereits ab einem effektiven Jahreszins von nur 2,90 Prozent.

Wer bei einem Immobilienkredit vorzeitig das Darlehen ablösen möchte, muss mit einer Vorfälligkeitsentschädigung rechnen, welche an die Bank zu zahlen ist. Dies kann für den Kreditnehmer sehr teuer werden. Baufinanzierungen, die mit einem variablen Zinssatz abgeschlossen wurden, können hingegen jederzeit, mit einer Frist von drei Monaten, gekündigt werden. Bei Immobilienfinanzierungen mit einer Laufzeit von über zehn Jahren, können diese in der Regel zum Ablauf des 10. Jahres gekündigt werden, ohne dass für die vorzeitige Ablösung der Finanzierung eines Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden muss.

Selbst wenn eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden muss, kann die Kreditablösung dennoch lohnenswert sein. Dies ist der Fall, wenn die Baufinanzierung während einer Hochzinsphase abgeschlossen wurde, die aktuelle Niedrigzinsphase jedoch weit niedrigere Zinsen möglich macht. Auf jeden Fall sollten die Kosten und die möglichen Einsparungen vor der Kündigung des Darlehens geprüft werden!

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »