1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Ohne ein festes Beschäftigungsverhältnis mit monatlich wiederkehrenden Einkünften ist es sehr schwierig, bei einer deutschen Bank einen Kredit zu erhalten. Um sich selbst vor Verlust und den Bankkunden vor weiteren Schulden zu schützen, holen Banken vor einer Kreditvergabe deshalb eine Schufa-Auskunft und berechnen die Bonität. Ein Kredit für Arbeitslose ohne Mitantragsteller der mit seinen Einkünften bürgt oder Sicherheiten wie Immobilien nachweisen kann, ist daher schwer zu erhalten.

Ein Mitantragsteller kann bei einem Kredit das Risiko tragen

Da das Arbeitslosengeld, ganz gleich in welcher Höhe, kein wiederkehrendes Einkommen darstellt, wird es von Banken nicht als Sicherheit akzeptiert. Die Leistungen des Arbeitsamts dienen dem Empfänger einzig und allein dazu, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Die Leistungen können jederzeit gekürzt oder auch komplett ausgesetzt werden. Ein Mitantragsteller, der ein festes Einkommen nachweisen kann, eine positive Schufa-Auskunft hat und dessen Bonität ausreichend ist, kann bei einem Kreditantrag eine große Hilfe sein.

In der Praxis kommt diese Art der Kreditvergabe oft bei Ehepaaren oder in Lebensgemeinschaften vor. Hier genügt es meist auch aus, wenn ein Antragsteller berufstätig ist und die Voraussetzungen für einen Kredit erfüllt. Ein Kredit für Arbeitslose ohne das der Mitantragsteller berufstätig ist, wird allerdings auch nicht genehmigt.

Auf Kreditportalen wird kein zweiter Antragsteller benötigt

Ein Kredit für Arbeitslose ohne das ein Mitantragsteller benötigt wird kann auf Kreditportalen im Internet beantragt werden. Nach dem Erstellen eines Profils werden auf diesen Portalen, auf denen private Kreditgeber Kredite finanzieren, Kreditprojekte vorgestellt. Die Höhe des Zinssatzes können die Kreditnehmer auf diesen Portalen selbst festlegen.

Befinden die Kreditgeber das angebotene Projekt als durchführbar, wird das Projekt von mehreren Geldgebern finanziert. Nach der Sicherstellung der Finanzierung wird das beantragte Kapital über eine Bank ausgezahlt. Wie ein Kredit von einer Bank wird der geliehene Betrag ebenfalls in monatlichen Raten zurückgezahlt. Da die Kreditgeber außer ihrem Kapital eine Rendite erhalten sind die Zinssätze etwas höher als der übliche Marktzins.

Verlockende Angebote von Kreditvermittlern sollten ausgeschlossen werden

Arbeitslose greifen in einer schwierigen finanziellen Situation oft nach einem Strohhalm, der sich schnell als weitere finanzielle Belastung herausstellt. Kreditvermittler, die im Internet oder in Printmedien Kredite anbieten, arbeiten oft mit sehr verlockenden Angeboten. Werben Kreditvermittler im Internet für einen Kredit für Arbeitslose ohne Mitantragsteller ist dieses Angebot meist nicht seriös.

Oft werden von diesen Vermittlern auch Vorleistungen gefordert, die ein seriöses Unternehmen niemals fordern würde. Wie Banken und Geldinstitute benötigen Kreditvermittler normalerweise nur Sicherheiten in Form von monatlichen Gehältern, Bürgschaften oder Sachwerten, die bei einem Kreditausfall eingesetzt werden können.

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Bitte bewerten.